Perasdorf
Perasdorf im Frühling
Perasdorf im Winter

Presseinformation

05.03.2020 Alte Schule in Perasdorf wird zu neuem Leben erweckt

Bayern_Wappen.jpg

Perasdorf. Freude in Perasdorf, denn das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern stellt für den Umbau der alten Schule zu einem Bürgerhaus 1,6 Millionen Euro bereit. „Künftig werden alle Perasdorfer die alte Schule für Feste und Veranstaltungen nutzen können“, so Amtsleiter Josef Reidl. Im Rahmen der laufenden Dorferneuerung sind bereits viele Straßenräume verändert worden. Die Schule aus den 1960er Jahren wurde genauso wie der alte Bauhof abgerissen. Der Abriss droht der alten Schule neben der Kirche nicht; stattdessen wird sie modernisiert und herausgeputzt.

In Zusammenarbeit mit dem für den Umbau der Schule extra gegründete Arbeitskreis ist ein umfassendes Umbau- und Nutzungskonzept entstanden: Mehrzweckräume für Gemeindeaktivitäten im EG und OG, ein Dorfladen mit Café im EG, das Jugendzentrum im OG, ein Musikprobenraum und das Archiv im Dachgeschoss sollen eine neue Heimat finden. Außerdem wird im Keller eine barrierefreie WC-Anlage eingeplant, die auch die Besucher der nahen Kirche, des Friedhofes und bei Veranstaltungen auf dem anliegenden Dorfplatz benutzen können. Mit dem Einbau eines Liftes bis unters Dach haben auch die in ihrer Mobilität eingeschränkten Gäste die Möglichkeit, an allen Veranstaltungen teilzunehmen. „Wenn sich die Bürger wie hier in Perasdorf in ein Projekt einbringen, wird es ein Erfolg“, hob Projektleiter Klaus Siebenhandl vom Amt hervor.

Durch den Abriss des alten Bauhofes südöstlich der alten Schule ist zusätzlich Raum für weitere Parkplätze und einem grünen Platz im Ortskern. Und apropos grün: die alte Schule wird künftig mit Wärme aus einem geplanten Hackschnitzelwerk versorgt. Dieses soll beim Feuerwehrhaus entstehen und nicht nur diese beiden öffentlichen Gebäude, sondern auch den ehemaligen Pfarrhof, ein bestehendes Wohnhaus und drei geplante Wohngebäude an der Schulstraße versorgen.

Ines Altmann, Dr.-Schlögl-Platz 1, 94405 Landau a.d.Isar
Tel.+49 9951 940-175, Fax -215, poststelle@ale-nb.bayern.de, www.landentwicklung.bayern.de

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                       

          

Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09962 / 9402 - 0